Arztpraxis Ennsdorf

Jahr

Programm

Kunde

Ort

Status

Bilder

2018-2020

Erweiterung | Zubau

Gemeinde Ennsdorf

Ennsdorf

Fertig

Martina Oberlehner Fotografie

Erfolgreiche Wiederbelebung.

Gemeinde sucht Arzt - eine Situation, die man leider in vielen Landgemeinden nur zugut kennt. Ennsdorf nahm im Jahr 2019 sein Schicksal nach langer, erfolgloser Suche selbst in die Hand und baute einen leerstehenden Bauhof in eine attraktive, zeitgemäße Arztpraxis um. So gelang es nicht nur die medizinische Nahversorgung der Gemeinde, sondern einen fußläufig erreichbaren zentrumsnahen Leerstand wiederzubeleben.

Aus drei unterschiedlichen Entwürfe und einem Weiterentwicklungsszenario wurde das geeignetste Konzept ausgewählt. Die Garagen des alten Bauhofes wurden bis auf den Rohbau zurückgebaut und an der Stirnseite geöffnet. Im Norden Richtung Straße wurde das Gebäude um einen Zubau in Holzbauweise für die Ordinationsräume erweitert. Die Form des Zubaus orientiert sich am flachgeneigten Satteldach des Bestandes.

Die Wünsche der Ärztin, die sich auf die Zeitungsinserate der Gemeinde gemeldet hatte, konnten bereits in der Planung berücksichtigt werden. Den Architekten war es ein großes Anliegen auf die Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer Rücksicht zu nehmen. Das sind bei diesem Gebäude auch die Patientinnen und Patienten.

Zufälliger Treffpunkt.

Nach einer schlaflos verbrachten Nacht geht man schon mal vor den eigentlichen Öffnungszeiten zum Arzt und wartet vor der Tür bis aufgesperrt wird. Für sie steht in Ennsdorf eine überdachte witterungsgeschützte Bank bereit. Den Eintretenden bietet sich ein Blick in den Warteraum um gleich zu sehen wer sonst noch auf eine Behandlung wartet. In einer Landgemeinde wie Ennsdorf ist die Arztpraxis immer auch ein Ort, wo man sich (zuflällig) trifft. Wäre es eine Einkaufsstraße würde man sie als Frequenzbringer bezeichnen.

Im Inneren schaffen Sichtholzoberflächen eine angenehme Atmosphäre und zeigen gleichzeitig die Konstruktion. Für die kleinen Patienten gibt es ein fix eingebautes Spielhaus in das man sich zurückziehen kann um zu spielen oder zu zeichnen ohne von den Erwachsenen gestört zu werden. Für Wartende gibt es die Möglichkeit sich mit einem Glas Wasser selbst zu versorgen.

 

Präsent aber nicht aufdringlich.

Durch den Zubau rückt das Gebäude näher an die öffentliche Straße. So ist sie im vorbeifahren viel präsenter und dadurch leichter auffindbar, wenn es einmal schnell gehen muss. Die diagonal liegende Fassade ist unaufdringlich und hebt sich zugleich dezent von den Oberflächen der umliegenden Einfamilienhäuser ab. Auch das ein dezenter Hinweis zur Erhöhung der Auffindbarkeit der ohne Leuchtreklamen grelle Farben und dergleichen auskommt.

Doppelt nachhaltig.

In Zeiten des Klimaschutzes war es der Gemeinde ein Anliegen, den Baubestand zu nutzen und den Neubau in Holzbauweise zu errichten. Damit werden bei diesem Bauvorhaben gleich mehrere Strategien für zukunftsfähiges Bauen umgesetzt: Bestehendes nutzten und neues ökologisch ergänzen.

Eine Arztpraxis hat ein schweres Los, denn der Anlass eines Besuches ist selten ein Freudiger. In Ennsdorf ist ein Ort der Begegnung entstanden, an dem man sich trotzdem gerne aufhält.

weitere projekte

WB KulturhofWettbewerb

StoanlbrunnProject type

Humer Johann StraußProject type

asmagProject type

WössGewerbe

SPG TennisProject type

Badehaus OProject type

WB Straß GunskirchenProject type

FichtnerGewerbe

Haus S+MHäuser

Haus S+PProject type

Remise MoarProject type

Lokalbahnhof WelsProject type

WB Neinergut 2Project type

PrechtlProject type

VZ GunskirchenProject type

Haus B+WProject type

WB NußbachWettbewerb

kontur ZT GmbH

 Karl-Loy-Straße 17 | 4600 Wels

Lederergasse 54 | 4020 Linz 

Impressum | Datenschutzverordnung | Kontakt